Xerox Exotique #062: Asmus Tietchens – DJ Zipo [aufabwegen] – 22.03.2020

Asmus Tietchens wurde 1947 in Hamburg geboren. Seit 1975 ist er freier Musiker; 1980 erschien sein erstes Soloalbum Nachtstücke. Nach eher rhythmischharmonisch bestimmten LP-Veröffentlichungen Anfang der 1980er Jahre auf dem Label Sky erschien 1984 auf United Dairies mit Formen letzter Hausmusik ein Industrial-Album, das Tietchens’ musikalische Interessen klar formulierte: Geräusche werden bearbeitet, dabei mitunter bis zur Unkenntlichkeit verfremdet und in neue Zusammenhänge gestellt. Inzwischen hat Asmus Tietchens über 80 Alben auf internationalen Labels veröffentlicht, auf denen er oft die klanglichen Möglichkeiten einzelner Quellen untersucht hat (vom Wasser bis hin zum reinen Sinuston). Als Nebenprojekt existiert die Phantasieband Hematic Sunsets. Tietchens’ Arbeit ist ein skeptischer Gestus zu eigen, der sich nicht zuletzt in den regelmäßigen Zitaten des Philosophen E.M. Cioran auf seinen Tonträgerhüllen zeigt. Asmus Tietchens äußert sich regelmäßig in Essays zu seiner Arbeit und den Gepflogenheiten der Geräuschmusik. Asmus Tietchens wurde zweimal der renommierte Karl-Sczuka-Preis des Südwestrundfunks (SWR) verliehen: 2003 für Heidelberger Studien 1-6 und 2006 für Trois Dryades. Er lebt und arbeitet in Hamburg.
tietchens.de

DJ Zipo [aufabwegen] plays a set of ambient/field recording/noise collages.
Activities have included DJ sets at European concert tours with Aube, Troum, Marc Behrens and Asmus Tietchens as well as regular nights in Cologne and Muenster and sets at special events & international festivals.
DJ Zipo is Till Kniola, who runs the aufabwegen label and mailorder, curates sound events in Cologne and at festivals and who regularily writes about music and sound. He is the artistic director of Geraeuschwelten Festival in Münster, Germany that is co-produced with the National Radio WDR 3.
He collaborates closely with German electronic music pioneer Asmus Tietchens, publishing the first comprehensive monography about the composer’s work as well as maintaining the www.tietchens.de website.
Releases on the aufabwegen label have included works by Asmus Tietchens, Marc Behrens, The New Blockaders, Fear Falls Burning, Rhodri Davies & Gregory Büttner, Francisco Lopez, Beequeen, KK Null & John Wiese, Carl Michael von Hausswolff, Column One and more.
Till Kniola runs the Ministry of Detours in Leif Elggren’s and Carl Michael von Hausswolff’s Kingdom of Elgaland-Vargaland (KREV). In his real life he works at the Cultural Office of the City of Cologne as an adviser for pop and film culture.
aufabwegen.de

22.03.2020, doors open at 20:00, starts at 20:30
Admission 7 Euros
INM – Institut für Neue Medien, Schmickstraße 18, 60314 Frankfurt am Main
Entrance is on the right side of the building, then go all the way to the top.
inm.de

XE#062